Negatives Trainerfeedback - und nun?!

Seminare laufen auch immer wieder mal nicht so gut.
Schlechte Seminarbeurteilungen und negatives Feedback von Seiten der Teilnehmer/innen und/oder des Auftraggebers sind dann für den Trainer/Dozenten die Folge.

Um aus einer solchen negativen Beurteilung fördernde Schlüsse ziehen zu können, ist es notwendig zunächst genau zu analysieren worauf die Kritik abzielte. In einem nächsten Schritt ist dann zu betrachten, welche Ansätze für Änderungen möglich und umsetzbar sind.

neg.feedback_300.jpg

Ihr Nutzen:

  • Analysieren Sie bekommene Feedbacks zielgerichtet durch alternativer Betrachtungs- und Denkweisen
  • Erarbeiten Sie die Abfolge „Analyse-Änderungsansatz-Ansporn“.
  • Diskutieren Sie mögliche Änderungen in Ihren Trainerhandlungen und finden Sie damit Ansporn und Motivation für zukünftige Veranstaltungen.

In diesen zwei 90-minütigen Webinaren erleben Sie durch bewusste Reflexion, eine Weiterentwicklung Ihrer persönlichen und beruflichen Handlungskompetenzen.

Details:

Folgende Aspekte werden gemeinsam entwickelt, diskutiert und bearbeitet:

  • Analyse, Gliederung und Einschätzung von Beurteilungen und Feedbacks
  • Konsequenzen negativer Beurteilungen und Trainer-Glaubenssätze
  • Ansätze für Änderungen
  • Trainer-Erste-Hilfe-Maßnahmen für zukünftige Veranstaltungen

Methoden:

Input, Diskussion, interaktive Klein- und Gesamt-Gruppenarbeiten, Praxis- und Fallbeispiele (u.a. aus dem Umfeld der Teilnehmer), Übungen.

Ihre Trainerin:

Anja Röck

Teilnehmerkreis/-zahl:

Der Kurs eignet sich für sowohl für erfahrene Trainer als auch für Einsteiger. Grundsätzlich erforderlich ist die Bereitschaft eigene Beiträge und Beispiele einzubringen und in der Gruppe vertrauensvoll und vertraulich mitzuarbeiten.
Teilnehmerzahl: max. 10

Termine:

Folge 1: 09.04. + 11.04.2018 von 14:00 - 15:30 Uhr
Folge 2: 08.11. + 15.11.2018 von 14:00 - 15:30 Uhr
Neue Termine in Vorbereitung

Die Termine innerhalb einer Folge bauen in sich aufeinander auf und können daher nicht einzeln gebucht werden.

Zeit:

Insgesamt 3 Stunden
Aufgeteilt in zwei Webinare mit jeweils 90 Minuten

Virtueller Raum:

Das Angebot findet im virtuellen 2D Raum statt.

Kosten:

218,- € (zzgl. gesetzl. MwSt.)  inkl. Teilnehmerunterlagen
259,42 € (inkl. gesetzl. MwSt. Deutschland)